Versandinformationen

Versand nach: Deutschland / Germany
Versandkosten: 3,90€
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Zahlungsarten: PayPal, Debit- oder Kreditkarte, SOFORT
Versand per: DHL, Deutsche Post

Versand nach: Europa / Europe
Versandkosten: 5,50€
Lieferzeit: 2-4 Werktage
Zahlungsarten: PayPal, Debit- oder Kreditkarte, SOFORT
Versand per: DHL, Deutsche Post

Versand nach: Weltweit / Worldwide
Versandkosten: 6,50€
Lieferzeit: 3-7 Werktage
Zahlungsarten: PayPal, Debit- oder Kreditkarte, SOFORT
Versand per: DHL, Deutsche Post

-----------------------------------------------------

Beginn der Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.     Geltungsbereich

(1)   Für alle Lieferungen & Vermietungen der CONVULSE - Events & Media an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

(2)   Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei unserer Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2.     Anbieter

CONVULSE - Events & Media
Johannes Leonhardi
Colkwitzer Weg 11
04416 Markkleeberg
Mail: shop@nachtdigital.de
Tele: 0341 337 84 06
Fax: 0341 337 84 06
Steuernummer: 235/244/04850 

3.     Warenangebot und Vertragsschluss

(1)   Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Produkts auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen. Irrtümer vorbehalten.

(2)   Der Anbieter bietet die in seinem Shop „Nachtdigital Shop“ die dargestellten Artikel zum Kauf an. Die farbliche Darstellung der Artikel auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers geringfügig variieren. Diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar.

(3)   Mit der Bestellung eines Produkts durch Anklicken des Buttons ‘In den Warenkorb’ erklärt der Kunde verbindlich, das bestellte Produkt erwerben zu wollen. Bis zu dieser Vertragserklärung wird der Kunde über ein Warenkorbsystem angeleitet und er erhält die Gelegenheit, seine eingegebenen Daten vor Abgabe seiner Vertragserklärung zu überprüfen und zu korrigieren. Er kann den Bestellvorgang jederzeit abbrechen.

(4)   Bei Auswahl einer Zahlungsart über eines der Sofortzahl-Systeme (z.B. PayPal, Debit- oder Kreditkarte oder Sofort) wird mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "zahlungspflichtig bestellen" die Annahme des Angebotes als rechtsverbindlich erklärt, wodurch der Kaufvertrag zustande kommt. Eine Bestätigung per E-Mail darüber, wird automatisch durch uns versandt. Eine weitere Auftragsbestätigung erfolgt nicht.

(5)   Warenauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache.

(6)   Bei Lieferhindernissen oder anderen Umständen, die der Vertragserfüllung entgegenstehen würden, informiert der Anbieter den Besteller per E-Mail. Eine Teillieferung erfolgt nur nach Zustimmung durch den Besteller.

4.     Preise und Bezahlung

(1)   Alle Produktpreise verstehen sich als Brutto Endpreise zzgl. Versandkosten und inklusive gültiger Mehrwertsteuer.

(2)   Als Zahlungsart akzeptieren wir PayPal, Debit- oder Kreditkarte (Visa, Amex, MasterCard, Maestro, Discover und viele andere Kredit- und EC-Karten) und SOFORT (Sofortüberweisung)

Als Verwendungszweck die Bestellung Nr. der Bestellung angeben - siehe Mail/Bestellbestätigung

---PayPal---

paypal@nachtdigital.de

---Vorkasse---

Convulse Events & Media
Sparkasse Leipzig
IBAN: DE97860555922210050440
BIC-/SWIFT-Code: WELADE8L

(3)   Für alle Bestellungen gilt eine Zahlungsfrist von einer Woche ab Zugang der Vertragsbestätigung. Der Anbieter legt die gewünschte Ware während der Dauer der Zahlungsfrist für den Besteller zurück. Es obliegt dem Besteller, seine Zahlung so rechtzeitig zu bewirken, dass sie beim Anbieter innerhalb der Frist eingeht. Der Anbieter behält sich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verkaufen, wenn die Zahlung bis Ablauf der Frist nicht eingegangen ist. Eine nach Rücktritt eingehende Zahlung des Bestellers wird dem Besteller erstattet.

(4)   Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum

5.     Versand und Lieferfristen

(1)   Versandkosten werden im Warenkorb „Checkout“ bei Auswahl des jeweiligen Landes aufgeführt.

(2)   Die Versandkostenpauschale beträgt 3,90 €, unabhängig vom Bestellwert. (enthalten sind: Verpackung und Versand als Paket). Bis zur Anlieferung der Ware beim Kunden, liegt das Risiko des Verlusts bei uns. Die Versandkosten fallen einmal je Bestellvorgang an.

(3)   Der Anbieter übergibt die zu liefernde Ware an das Versandunternehmen (DHL oder Deutsche Post) binnen der festgelegten Lieferzeit nach Bestelleingang.

(4)   Soweit in der Artikelbeschreibung nicht abweichend angegeben, benötigt das Versandunternehmen ca. 1-3 Werktage für die Zustellung innerhalb Deutschlands und– je nach Entfernung – bis zu 5-10 Werktage in andere Länder.

(5)   Wenn die Lieferung an den Besteller fehlschlägt, weil der Besteller die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Besteller die Kosten für den erneuten Versand übernimmt. Die erneuten Versandkosten entsprechen denn bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten. Der Anbieter wird dazu dem Besteller die erforderlichen Kosten einer erneuten Zustellung per E-Mail mitteilen. Ein erneuter Versand erfolgt erst nach Zahlungseingang dieser Kosten.

6. Vermietung von Zelten/Campingequipment und Schließfächern/Lockers

Für die von Convulse – events & media (im Folgenden der Vermieter genannt) gilt gegenüber dem Kunden (im folgenden Mieter genannt) folgendes:

6.1 - Zustandekommen des Vertrags

6.1.1
Mit der Buchung bietet der Mieter dem Vermieter den Mietvertragsabschluss verbindlich an. Die Buchung erfolgt grundsätzlich über das Online Shopsystem des Vermieters.

6.1.2
Nach der Buchung erhält der Mieter eine E-Mail vom Vermieter mit Zahlungsaufforderung sowie einer Buchungsbestätigung. Der ausgewiesene Gesamtbetrag ist durch den Mieter per selbst gewählter Zahlungsmethode auf das Konto bzw. das PayPal-Konto des Vermieters zu leisten. Der Betrag muss ohne Abzüge 7 Kalendertage nach dem Zugang der Zahlungsaufforderung eingegangen sein.

6.1.3
Sobald der Eingang des Gesamtbetrags auf dem Konto bzw. dem PayPal-Konto des Vermieters verzeichnet ist, gilt der Vertrag als geschlossen. Im Folgenden erhält der Kunde innerhalb von 5 Werktagen eine E-Mail-Bestätigung. Wird die Zahlungsfrist durch den Mieter nicht eingehalten, so kommt der Vertrag nicht zustande und die Bestellung wird storniert.

6.2 - Stornierung/Rücktritt vom Vertrag

6.2.1
Stornierungen sind grundsätzlich jederzeit möglich.

6.2.2
Bei Stornierungen bis 8 Kalendertage vor dem Festival erfolgt eine Rückerstattung i.H.v 100 % des in Rechnung gestellten Betrags, falls dieser bereits auf dem Vermieterkonto eingegangen sein sollte.

6.2.3
Erfolgt eine Stornierung 7 Kalendertage oder weniger vor Beginn des gewünschten Zeitraums, wird eine Stornogebühr i.H.v. 100% erhoben.

6.2.4
Eine Stornierung aus Witterungsgründen innerhalb des in vorangegangenem Punkt beschriebenen Zeitraums ist nicht möglich.


6.2.5
Wird das Festival vor Beginn abgesagt, so erfolgt die Rückerstattung der Kosten zu 100%. Wird das Festival aufgrund höherer Gewalt während dessen Ablaufes abgesagt bzw. unterbrochen, wird keine Rückerstattung gewährt.

6.3 - Bezahlung

Es gelten die Bestimmungen wie unter Punkt 4.

6.4 - Leistungen

6.4.1
Der Umfang der vertraglichen Leistungen sowie die Preise ergeben sich aus dem im Onlineshop gemachten Angaben des Vermieters. Preisirrtümer sind dem Vermieter vorbehalten.

6.5 - Mietgegenstände und Haftung

6.5.1
Alle Mietgegenstände bleiben Eigentum des Vermieters. Der Mieter ist verpflichtet die Mietgegenstände pfleglich und gemäß ihrer Bestimmung zu behandeln. In den Zelten darf nicht geraucht oder gekocht werden. Das Zelt darf durch den Mieter nicht ortsverändert werden.


6.5.2
Schäden durch unsachgemäße Benutzung, Rauchen, Feuer oder atypische Verwendung des Vermietobjektes gehen zu Lasten des Mieters und werden diesem in Rechnung gestellt. Die vor Ort erhobene Kaution kann dadurch überstiegen werden.

6.5.3
Die Mietgegenstände werden bei Übergabe vor Ort durch den Mieter und bei Rückgabe durch den Vermieter geprüft. Mängel werden gegenseitig bekannt gemacht und dadurch zum Gegenstand etwaiger Ersatzansprüche.

6.5.4
Der Vermieter haftet ausdrücklich nicht für den Verlust oder die Beschädigung von in den Mietobjekten gelagerten persönlichen Gegenständen des Mieters.

6.6 - Kaution und Vorenthaltung

6.6.1
Es wird vor Ort eine einmalige Mietkaution in bar erhoben. Die ausgewiesene Kaution wird vom Mieter vor Ort in bar an den Vermieter gegen Quittung übergeben. Die Mietkaution beläuft sich auf:

i.H.v. 50 EUR bei Zelt/Campingequipment
i.H.v. 10 EUR bei Schließfach/Lockers

6.6.2
Nach Ende des Mietzeitraumes wird das Zelt/ Schließfach und ggf. zusätzliches Campingequipment vor Ort an einen Ansprechpartner des Vermieters übergeben. Das Zelt/ Schließfach ist restlos leer zu räumen. Etwaige Verunreinigungen sind zu beseitigen. Sind keine Mängel an den Mietobjekten feststellbar, so erfolgt die Rückerstattung der Kaution in voller Höhe in bar an den Mieter. Sollten Mängel festgestellt werden, so wird die Kaution einbehalten bzw. anteilig, je nach Höhe des festgestellten Schadens, zurückerstattet.

6.6.3
Reduziert sich die Kaution durch Mieterhaftung, wird dem Mieter bereits bei Rückgabe der Mietobjekte der Betrag der Kautionsreduzierung mitgeteilt. Als Bestätigung und Nachweis über die Reduzierung unterzeichnet der Mieter einen Beleg.

6.6.4
Gibt der Mieter das nach Beendigung des Mietverhältnisses das Zelt/Schließfach nicht zurück, kann der Vermieter für die Dauer der Vorenthaltung als Entschädigung die vereinbarte Miete oder die Miete verlangen, die für vergleichbare Sachen ortsüblich ist. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt vorbehalten.

6.7 - Mietzeit und Kündigung

6.7.1
Die Mietzeit beginnt mit Übergabe des Zeltes/Schlüssels vor Ort am Anreisetag mind. ab Freitag 14 Uhr und endet mit der Abgabe des Zeltes /Schlüssels und Auszahlung der Kaution spätestens am Abreisetag Sonntag bis 20Uhr oder Montag bis 11Uhr. Dieser Zeitraum beläuft sich im auf den Anreisetag am Freitag und den Abreisetag am Sonntag/Montag.

6.7.2
Das Mietverhältnis endet mit Ablauf der vereinbarten Mietzeit, sofern es nicht in den gesetzlich zugelassenen Fällen außerordentlich gekündigt oder durch entsprechende Vereinbarung mit dem Vermieter verlängert wird.

6.7.3
Da das Mietverhältnis auf bestimmte Zeit eingegangen ist, ist eine ordentliche Kündigung ausgeschlossen. Den Parteien steht in den gesetzlich zugelassenen Fällen das Recht auf außerordentliche Kündigung zu. Der Vermieter kann den Mietvertrag darüber hinaus außerordentlich kündigen, wenn der Mieter den Anweisungen der Mitarbeiter des Vermieters vor Ort nicht Folge leistet und hierdurch seine Rechtsgüter und/oder die des Vermieters und/oder die Dritter gefährdet werden.

6.8 - Pflichten des Kunden

6.8.1
Der Kunde verpflichtet sich, das Zelt/Schließfach pfleglich zu behandeln und sauber zu halten. Den Schließfachschlüssel hat er sorgfältig und vor dem Zugriff unbefugter Dritter geschützt aufzubewahren. Bei einem Verlust des Schließfachschlüssels ist der Vermieter unverzüglich zu benachrichtigen.

6.8.2
Das Schließfach wird dem Kunden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zum Gebrauch überlassen. Die Aufbewahrung verderblicher, gefährlicher oder gesetzlich verbotener Gegenstände, insbesondere solcher, die gegen das Jugendschutzgesetz, Betäubungsmittelgesetz, das Waffengesetz und die Brandschutzgesetze verstoßen, ist untersagt.

6.8.3
Der Kunde haftet für jeden durch Zuwiderhandlung entstehenden Schaden. Der Vermieter nimmt grundsätzlich keine Kenntnis vom Inhalt des Zeltes/Schließfaches, behält sich aber vor, jederzeit Einsicht in den Inhalt des Zeltes /Schließfaches zu verlangen, um sich von der Einhaltung der vorstehenden Bestimmung überzeugen zu können.

6.8.4
Eine Unter- oder Weitervermietung des angemieteten Zeltes/Schließfachs durch den Kunden an Dritte ist nicht statthaft.

6.9 - Verhinderung, Ausschluss Ersatzansprüche, Nichtabholung

6.9.1
Die vereinbarte Miete ist auch dann zu entrichten, wenn der Kunde durch einen in seiner Person liegenden Grund an der Ausübung seines Gebrauchsrechts an dem Schließfach gehindert ist. Der Vermieter muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie derjenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer etwaigen anderweitigen Vermietung des Schließfachs erlangt werden.

6.9.2
Ersatzansprüche des Kunden infolge einer unverschuldeten Nichtzurverfügungstellung des gemieteten Schließfachs gegenüber des Vermieters sind ausgeschlossen. Der Vermieter verpflichtet sich in diesem Fall, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und bereits empfangene Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.

6.9.3
Bei Nichtabholung von in dem im Zelt/Schließfach eingebrachter persönlicher Sachen kontaktieren wir euch anschließend. Im Falle einer Rücksendung hat der Mieter die Rücksendekosten zu tragen. Diese müssen dann voraus vor PayPal oder Vorkasse beglichen werden.

7.     Rücksendung und Widerrufsrecht

(1)   Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

(2)   Die Widerrufsfrist ist prinzipiell dafür gedacht, dass Sie Ihre Artikel im Normalbetrieb so testen und prüfen können, als wären Sie in einem Laden. Das ist legitim und in Ordnung. Daher haben Sie 14 Tage das Recht, den Kauf zu widerrufen. Jede Handlung, die über die übliche Prüfung und vorbestimmten Einsatz der Ware hinausgeht, kann allerdings zur Verschlechterung des Zustands der Ware führen. Davon ausgenommen sind Tickets,  Dienstleistungen gem. § 312 b. III Ziffer 6 des BGB im Freizeitbereich und somit auch der Karten(vor)verkauf für diese. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Rücksendung solcher Tickets im Zuge eines Widerrufsersuchens und die damit eventuell verbundene Unmöglichkeit einer Veranstaltungsteilnahme nicht die Rückzahlung der bereits für den Ticketerwerb geleisteten Zahlung und damit verbundener Gebühren zur Folge hat.

(3)   Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Convulse Events & Media
Colkwitzer Weg 11
04416 Markkleeberg
E-Mail-Adresse: shop@nachtdigital.de
Telefon: 0341 337 84 06
Telefax: 0341 337 84 06

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(4)   Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

— An: Convulse Events & Media, Johannes Leonhardi, Colkwitzer Weg 11, 04416, Markkleeberg, Deutschland, Telefax: 0341 3378406, Mail: shop@nachtdigital.de

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)  

— Bestellt am (*) / erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)  

— Anschrift des/der Verbraucher(s)  

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)  

— Datum  

(*) Unzutreffendes streichen.

 

(5)   Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

8.     Mängelhaftung

(1)   Die Haftung für Mängel der von uns verkauften Produkte richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2)   Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

9.   Schlussbestimmungen

(1)   Der Anbieter erhebt und verarbeitet die vom Besteller im Rahmen seines Einkaufs eingegebenen Daten zum Zwecke der Vertragsbearbeitung und -erfüllung. Soweit der Besteller für die Bezahlung seines Einkaufs den Dienst von PayPal benutzt, gelten für den Zahlungsvorgang die PayPal-Datenschutzbestimmungen. PayPal wird dabei als Erfüllungsgehilfe des Bestellers tätig, nicht des Anbieters.

(2)   Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber Verbrauchern mit ständigem Aufenthalt außerhalb Deutschlands findet das deutsche Recht jedoch keine Anwendung, soweit das nationale Recht des Verbrauchers Regelungen enthält, von denen zu Lasten des Verbrauchers nicht durch Vertrag abgewichen werden kann.

(3)   Ist der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen, so vereinbaren die Parteien als Gerichtsstand den Sitz des Anbieters.

(4)   Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.